Polnische Betreuungskräfte - Seniorenmeisterschaft2014.deDemenz, Morbus Parkinson, Alzheimer-Krankheit … diese sowie andere Erkrankungen werden bei älteren Personen relativ häufig diagnostiziert. Mit der Zeit führen sie dazu, dass der Betroffene eine professionelle Unterstützung im Alltag braucht. Wie kann man die Betreuung von Pflegebedürftigen organisieren? Grundsätzlich gibt es einige empfehlenswerte Möglichkeiten.

Eine zu pflegende Person kann von seinen Angehörigen oder einer qualifizierten Betreuerin betreut werden. Man muss sich dennoch dessen bewusst sind, dass es sich um eine äußerstgroße Herausforderung handelt. Zahlreiche zu pflegende Senioren sollten rund um die Uhr betreut werden. Daherentscheiden sie sich zahlreiche Patienten, in ein Altersheim umzuziehen. Selbstverständlich wollen viele ältere Personen und Pflegebedürftige in ihren eigenen vier Wänden bleiben. Diese Tatsache kann man kurz erklären – sie fühlen sich zu Hause geborgen. Zurzeit ist es schon möglich, die Betreuung zu Hause ohne Probleme zu organisieren. Auf welche Weise? Suchen Sie die passende Betreuerin aus Polen! Es gibt viele anerkannte Vermittlungsagenturen, die polnische Altenpflegerinnen vermitteln.

Wie wird die häusliche Betreuung aktuell finanziert? Man soll sich dessen bewusst sein, dass alle Pflegebedürftigen in Deutschland das Pflegegeld erwarten können. Es handelt sich um eine Geldleistung der Pflegeversicherung. Ihre Höhe hängt vom Pflegebedarf ab. Falls Sie Ihren pflegebedürftigen Senior auf eigene Hand betreuen, können Sie das Verhinderungspflegegeld bekommen, um eine Ersatzpflegekraft zu engagieren, im Fall, wenn Sie für einen bestimmten Zeitraum die Pflege Ihres Angehörigen nicht selbst leisten können. In dieser Situation kann man sich für eine stundenweise Altenbetreuung entscheiden.

Heute werden aus Polen kommende Seniorenbetreuerinnen immer häufiger in deutschen Familien beschäftigt. Kein Wunder! Man sollte sich dessen bewusst sein, dass eine Altenpflegerin ohne Probleme legal beschäftigt werden kann (es handelt sich um die sog. Entsendung). Polnische Pflegekräfte sind eine deutlich günstigere Alternative für deutsche Altenpflegerinnen und für ein Altenheim. Mehr Infos zu diesem Thema finden Sie unter dem Link www.pflegekrafteauspolen.de.

Es ist zu hinzufügen, dass Altenpflegerinnen aus Polen die 24 Stunden Pflege zu Hause offerieren. Natürlich arbeiten sie nicht rund um die Uhr. Allerdings stehen sie ihren Angehörigen auch nachts zur Verfügung. Wichtig ist, dass auch kompetente Pflegekräfte, die schon Demenzkranke oder Parkinson-Patienten betreut haben, eine Arbeit in Deutschland suchen. Ohne Zweifel gelingt es Ihnen, die passende Person zu finden.